Heute möchte ich dir ein ganz besonderes Buch vorstellen: „Das dankbare Tagebuch – für kleine Optimisten“ von Yvonne Alberts, ein Dankbarkeitstagebuch für Kinder im Grundschulalter. Ein tolles Geschenk (nicht nur) für die Schultüte! 🙂

Dankbarkeitstagebuch, Kinder

Zum Hintergrund des besonderen Tagebuchs:

Ich habe Yvonne im Herbst 2016 online kennengelernt und wir haben seither regelmäßig sehr bereichernden Kontakt. Yvonne ist selbst Mama von zwei Kindern, die bedürfnisorientiert aufwachsen.

Die Idee zum Tagebuch für Kinder kam ihr, nachdem ihr Sohn im ersten Schuljahr eine recht unglückliche Zeit durchmachte. Yvonne dachte viel darüber nach, wie sie ihn in dieser Zeit positiv begleiten und bestärken konnte. Da sie sich selbst viel mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung beschäftigte, entstand die Idee zum kleinen Optimisten, um auch ihren Kindern zu zeigen, wie gut sie Dankbarkeit und ein positives Mindset bestärkten.

So blickte sie gemeinsam mit ihrem Sohn auf einen Tag zurück, der vielleicht im ersten Moment nicht gut für ihn gelaufen war, doch nach und nach kamen viele positive Gedanken und Erinnerungen zum Vorschein, die ihn anschließend mit zufriedeneren Gefühlen ins Bett gehen ließen.

Ich finde die Idee grandios!

Warum erst im Erwachsenenalter anfangen, sich mit Dankbarkeit zu beschäftigen? Gerade in turbulenten Zeiten, die ja viele Kinder in der Grundschule durchmachen, ist die regelmäßige Beschäftigung mit positiven Dingen ein Ritual, dass sie in ihrem Selbstbewusstsein und ihrem allgemeinen Gefühlszustand enorm stärken kann. Besonders schön finde ich auch das gemeinsame abendliche Ausfüllen mit dem Kind. So kann das Tagebuch auch schon mit Kindern geführt werden, die noch nicht einmal schreiben können. Es ist erstaunlich, an welche kleinen Momente sich die Kinder erinnern, die wir im Alltag selbst gar nicht mitbekommen haben. Ebenso lernen sie auf spielerische Art ihre Erlebnisse zu reflektieren und ihre Gefühle auszudrücken.

Zum Inhalt des Tagebuchs für kleine Optimisten:

Auf jeder Tagebuchseite stehen drei Fragen, von denen sich zwei täglich wiederholen („Was war heute besonders schön?“ und „Wofür bin ich heute froh und dankbar?“) und eine Frage jeweils noch andere positive Gedanken anregen soll (z.B. „Wer hat mir zuletzt eine große Freude gemacht?“). Außerdem machen nette kleine Zeichnungen die Seiten abwechslungsreicher und gelegentlich ist auch Platz für ein selbstgemaltes Bild.

Das Buch hat 108 farbig bedruckte Seiten, bei täglichem Ausfüllen kann das Tagebuch deine Kinder also ca. ein Vierteljahr begleiten.

Das Format ist DIN A5 quer und das Tagebuch hat einen stabilen Hardcover Einband, der gut in der Hand liegt und durch einen matten Schutzlaminat lange schön bleibt, auch wenn es täglich von Kinderhänden genutzt wird.

Und hier geht’s zur Internetseite mit Bestellmöglichkeit und weiteren Informatinonen über das Buch.

Verlosung

Ich freue mich sehr, dass mir die liebe Yvonne ein Tagebuch zur Verlosung für euch zur Verfügung stellt! Bis Sonntag, den 13. August 2017, 18 Uhr, könnt ihr an der Verlosung teilnehmen.

Wenn ihr teilnehmen wollt, habt ihr zwei Möglichkeiten:

Entweder ihr hinterlasst hier unter dem Artikel einen Kommentar und schreibt mir darin, wofür ihr heute dankbar seid.

Oder ihr kommentiert meinen Facebookpost zum Artikel, schenkt Mütterimpulse und Der kleine Optimist auf Facebook euer „Gefällt mir!“ und postet dort, wofür ihr heute dankbar seid.

Der/Die Gewinner/in wird per E-Mail oder auf facebook per PN benachrichtigt.

Viel Glück! 🙂

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Ja, ich möchte per Mail regelmäßig und kostenlos Impulse für ein bewusstes Familienleben rund um die Themen achtsame Baby- und Kleinkindzeit, Umweltbewusstsein und mehr.

Durch das Absenden des Formulares wird meine E-Mail Adresse an den Newsletter-Software-Anbieter GetResponse zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt.

Mein Newsletter erscheint unregelmäßig ca. alle 2-4 Wochen. Die Einwilligung kann jederzeit von dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Das dankbare Tagebuch – für kleine Optimisten

9 Gedanken zu „Das dankbare Tagebuch – für kleine Optimisten

  • 2017-08-07 um 20:42
    Permalink

    Das würde ich gern für mein Schulkind gewinnen! Dankbar bin ich heute dafür, dass der Mittlere einen schönen Start nach den Sommerferien im Kiga hatte und der Große bei der besten Oma der Welt tolle Ferien hat!

    Antworten
  • 2017-08-07 um 20:57
    Permalink

    Was für eine süße Idee! Ich spreche abends oft mit unserem Sohn darüber, wofür er dankbar ist. Aber das festzuhalten fände ich toll <3

    Ich bin heute dankbar für eine Info vom Heilpraktiker, die mich zwar sehr beschäftigt aber auch sehr weiterbringt.

    Liebe Grüße
    Jil

    Antworten
  • 2017-08-07 um 21:59
    Permalink

    Ich bin dankbar für einen tollen Opa, der fit ist und Spaß hat, mit seinem Enkel zu spielen!

    Antworten
  • 2017-08-07 um 23:10
    Permalink

    Heute bin ich besonders dankbar, dass die augenärztliche Untersuchung ohne pathologischen Befund verlaufen ist.
    Ich bin dankbar und freue mich über meinen Mut, mich für die Geschenke des Lebens zu öffnen.

    Ich habe für mich bereits ein abendliches Dankbarkeitsritual und finde die Idee für die Kids ganz wundervoll.

    Danke für dein Sein und deine berührende und inspirierende Arbeit.

    Antworten
  • 2017-08-08 um 13:16
    Permalink

    Was für eine schöne Idee! Ich bin sehr dankbar, dass meine kleine Maus und unsere gesamte Familie gesund ist und dass mir unsere kleine Tochter jeden Tag zeigt, was es bedeutet, im Moment zu leben.

    Antworten
  • 2017-08-08 um 15:17
    Permalink

    Eine sehr schöne Idee.
    Auf meinem Blog gab es mal einen Dankbarkeits-Adventkalender. Es gab Zeiten da habe ich ganz massiv gerungen und es war so schwer etwas zu finden, wofür ich dankbar war.
    Heute bin ich dankbar, miterleben zu können, wie der kleine Barbel-Bub die Welt entdeckt.

    Antworten
  • 2017-08-09 um 12:20
    Permalink

    Hallo Sophie, tolle Sache wieder ein sympathischer Kidsstarkmacher. Ich helfe ehrenamtlich Schülern die nicht so ein unterstützendes Elternhaus haben. Ich würde mein Gewinnbuch einem ganz besonderem Mädchen schenken wollen.
    Dankbar bin ich jeden Tag aufs Neue und heute vor allem darüber, dass unser Keller nach Dauerregen nicht zum 2.Mal
    Vollgelaufen . ALLEN eine gute Zeit!

    Antworten
  • Pingback:Meine Advents-Challenge: 24 Dankes-Postkarten an liebe Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.