Rezensionen | Wie du ja vielleicht schon weißt, beschäftige ich mich seit circa drei Jahren gerne und intensiv mit dem Thema persönliche Weiterentwicklung. Das heißt, ich mache mir Gedanken darüber, wie ich mein Leben selbst gestalten möchte. Ich übernehme Eigenverantwortung, statt mich als Opfer der Umstände zu sehen. Ich überlege, was meine Werte und Ziele sind, mit welcher Einstellung ich durchs Leben gehen möchte, reflektiere wie ich über mich und andere Menschen denke usw. Durch meine Beschäftigung mit der Persönlichkeitsentwicklung stellte sich natürlich schon bald die Frage: Wie kann ich das, was gerade mein Leben so bereichert, auch an meine Kinder weitergeben? Wie kann ich sie stärken, in ihrem Selbstwert und in ihren Träumen… Wie kann ich sie dabei unterstützen, ein glückliches Leben zu führen?

Besondere Kinderbücher
Ein Buch fehlt, weil wir es inzwischen wieder bei der Bücherei zurückgeben mussten! 🙂

So habe ich mich auf die Suche gemacht nach Kinderbüchern, die genau das tun: Kinder darin bestärken, an ihre Träume und an sich selbst zu glauben! Und ich freue mich sehr, dass ich einige besondere Kinderbücher gefunden habe, die ich dir im Folgenden vorstellen werde. Als Anhaltspunkt zu meinen Kommentaren: Meine Kinder sind zum jetzigen Zeitpunkt (seit zwei Monaten) vier und sechs Jahre alt.

Einige Bücher habe ich mir selbst gekauft, andere habe ich, wie gekennzeichnet, als kostenlose Rezensionsexemplare vom Verlag bekommen – danke dafür! Meine Rezensionen habe ich selbstverständlich unabhängig davon geschrieben.

Am Ende des Artikels findest du noch eine Verlosung, bei der du bis zum 5. April 2020 die Chance hast, eines von drei Büchern zu gewinnen!

Hinweis: Die Bilder der Buchcover sind hinterlegt mit Affiliate-Links zu Amazon (wenn du sie nicht sehen kannst, ggf. Ad Blocker ausschalten). So kannst du dir auch durch die dortigen Rezensionen ein noch besseres Bild von den Büchern machen. Und dann ggf. gerne beim lokalen Buchhandel bestellen.

1. „Geliebtes Herzenskind“ von Bianca Batanas

(Rezensionsexemplar von BoD erhalten)
Dieses Buch lehrt die Kinder in fünf kleinen Geschichten, sich so zu lieben und anzunehmen wie sie sind. Protagonist der Geschichten ist der kleine Pandabär Paul. Im ersten Kapitel „Ich bin perfekt“ finden die Bärenfreunde beim Bärengeburtstag heraus, das jeder von ihnen eine andere besondere Stärke hat und jeder genau so richtig ist, wie er ist.

Im zweiten Kapitel „Ich bin dankbar“, geht es darum, dass wir lernen auch die alltäglichen Dinge wertzuschätzen und dass auch ein gewöhnlichen Tag viele schöne Momente mit sich bringt, wenn wir sie nur achtsam wahrnehmen.

Die weiteren Kapitel heißen „Ich bin meine Lieblingsfarbe“, „Ich vertraue mir“ und „Ich darf Fehler machen“ und sie beinhalten genauso wertvolle Geschichten mit schöner Botschaft, wie die ersten beiden. Es gibt auf jeder Doppelseite ein Bild und die Bilder gefallen mit und meinen Kindern sehr gut. Sie sind schön bunt und liebevoll gezeichnet.

Das Buch ist recht lang, sodass es sich für kleinere Kinder anbietet, nur einzelne Kapitel zu lesen, zum Beispiel abends beim Schlafen gehen. Die Texte regen auch dazu an, mit den Kindern ins Gespräch zu kommen und z.B. ihren eigenen Tag zu reflektieren. Meine Kinder mögen es wirklich sehr und mir macht es auch großen Spaß zu lesen. Toll!

Infos zum Buch:

Geliebtes Herzenskind
Bianca Batanas , Christiane Knudsen (Hrsg.)
Books on Demand, ISBN-13: 9783741294426
76 Seiten, Preis: 19,99 Euro

2. „Odo“ von Dayan Kodua

(Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten)
Das Buch erzählt die Geschichte von Odo, einem kleinen Mädchen aus Ghana, die sich sehnlichst eine schwarze Puppe wünscht. Ihre Mutter hat allerdings kein Geld, um ihr eine zu kaufen. Der Stammesälteste ermutigt sie, an ihre Träume zu glauben und dabei geduldig der Stimme ihres Herzens zu folgen. Leider bleibt ihr Wunsch auch an ihrem Geburtstag zunächst unerfüllt. Sie ist trotzdem dankbar für die schöne Party und die leckeren Muffins, die ihre Mutter dafür gebacken hat. Plötzlich hat sie die Idee, dass ihre Mutter doch noch mehr Muffins backen könnte, um Geld zu verdienen und diese Idee wird in die Tat umgesetzt. Odo lernt an sich zu glauben und stellt fest, dass der Wunsch nach einer Puppe noch viel mehr mit sich bringt, als gedacht.

Eine tolle Geschichte mit ganz zauberhaft gemalten Bildern! Das Anliegen der Autorin (die selbst in Ghana geboren, aber seit ihrem zehnten Lebensjahr in Deutschland aufgewachsen ist), ist es, mit ihrem Buch dazu beizutragen mehr kulturelle Vielfalt in deutsche Kinderbücher zu bringen. Sie kreierte mit Odo ein starkes schwarzes Mädchen, als positive Identifikationsfigur und hilft dabei stereotype Sichtweisen zu reduzieren. Das Buch vermittelt schön die Werte Dankbarkeit und Wertschätzung und ermutigt uns, an unsere Träume zu glauben.

Als kleinen Bonus findest du hinten im Buch noch ein Rezept und die Bastelanleitung für eine Mangopuppe. 🙂 Außerdem gibt es ein paar Anregungen für die Eltern, wie wir das Thema Dankbarkeit unseren Kindern nahe bringen können.

Auch diese Geschichte ist recht lang, sie wird empfohlen für Kinder ab 6 Jahren. Meine Vierjährige hat allerdings auch schon große Freude daran.

Infos zum Buch:

Odo
Dayan Kodua, Robby Krüber (Illustrationen), Jando (Co-Autor)
Gratitude Verlag, ISBN13: 978-3982076805
40 Seiten, 14,95 Euro

3. „Glück gesucht!“ von Ulrike Motschiunig

(Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten)
Die Mama des kleinen Fuchses ist krank. Aber mit etwas Glück, meint sie, sei sie schnell wieder gesund. Also macht sich der kleine Fuchs auf den Weg durch den Wald, um das Glück zu finden. Er begegnet mehreren Tieren, die ihm verraten, wo für sie das Glück zu finden ist. Für das Eichhörnchen ist es zum Beispiel in Form einer Eichel unter der Erde vergraben. Weder die Elster noch der Hase oder die Menschen können dem kleinen Fuchs so richtig weiterhelfen, so beschließt er in der späten Nacht enttäuscht, sich wieder auf den Heimweg zu machen. Die Fuchsmutter ist natürlich hoch erfreut, ihr Kind wieder zu sehen und erklärt ihm, dass das Glück in jedem von uns wohnt und sagt: „Weißt du, das größte Glück für mich ist, ein Kind wie dich zu haben!“

Eine schöne Geschichte mit tollen Bildern, die meinen Töchtern und mir sehr gut gefallen hat. Ich denke, sie ist auch schon ab drei Jahren gut geeignet zum Vorlesen.

Als kleiner Bonus ist in der limitierten Jubiläumsausgabe (10 Jahre seit Erstveröffentlichung) aktuell ein kleines Tütchen mit Glücksklee-Samen enthalten. Ein kleines Symbol dafür, dass sich das Glück in uns jeden Tag neu pflanzen lässt! 🙂

Infos zum Buch

Glück gesucht!
Ulrike Motschiunig und Nina Dulleck (Illustrationen)
G & G Verlagsgesellschaft, ISBN-13: 978-3707411669
32 Seiten, 14,95 Euro

4. „Der größte Schatz der Welt“ von Andrea Schütze

Die Geschichte des Buches „Der größte Schatz der Welt“ ist ganz ähnlich zum Buch „Glück gesucht!“ Wenn man sie nacheinander liest, kann sie einem fast ein bisschen kopiert vorkommen. Trotzdem ist das Buch für sich mit seiner Botschaft ein tolles und sowohl meinen Kinder als auch mir hat es super gefallen!

Der kleine Affe Mono macht sich auf den Weg in den Dschungel, um für seine Mutter den größten Schatz der Welt zu suchen. Gold, Edelsteine, Diamanten und all so was. 😉 Da er nicht fündig wird, fragt er die Tiere, die ihm begegnen, ob sie ihm bei seiner Suche helfen können. Sie haben jedoch alle schon ihren eigenen Schatz gefunden. Das Chamäleon kann seine Farbe ändern, die Spinne hat ein tolles Netz gesponnen usw. Irgendwann wird es Abend und ein Glühwürmchen bringt Mono nach Hause zurück zu seiner Mutter, die sich schon Sorgen um ihn gemacht hat. Traurig berichtet er, dass er keinen Schatz für sie gefunden hat. Da erklärt ihm seine Mutter, dass sie den größten Schatz der Welt doch schon längst hat. Als Mono fragt, ob er ihn mal anschauen darf, hält sie ihm einen Spiegel vor’s Gesicht.

Das Buch ist kindgerecht geschrieben, schön illustriert und ich denke dass auch schon 2-3-jährige die Message dahinter verstehen! Das Buch ist sowohl als gebundenes Buch, als auch als Pappbilderbuch erhältlich, was für die Kleinen natürlich toll ist!

Infos zum Buch

Der größte Schatz der Welt
Andrea Schütze und Joëlle Tourlonias (Illustrationen)
Ravensburger Verlag GmbH, ISBN-13: 978-3473438266
26 Seiten, 13 Euro bzw. 8,99 Euro als Pappbilderbuch

5. „Ein Rucksack voller Glück“ von Julia Volmert

Vorab: Dieses Buch habe ich noch nicht gemeinsam mit meinen Kindern gelesen, weil ich mir überlegt habe, es als Geschenk in die Schultüte meiner Großen zu packen, wenn es im Sommer so weit ist. (Ich besitze die Erstleser-Schulausgabe mit extra großer Schrift.) Ich bin mir jedoch schon relativ sicher, dass die Geschichte auch meinen Kindern gut gefallen wird (auch schon der Vierjährigen!).

Zum Inhalt: Als Mia und Flo eines Tages schlecht gelaunt sind, erzählt ihre Mutter ihnen vom Glücksrucksack. Der Gedanke dazu ist, dass jeder Mensch einen unsichtbaren Rucksack mit sich herum trägt, der gefüllt ist mit unseren Gefühlen und Gedanken. Wenn die Gedanken positiv und es glückliche Gefühle sind, fühlt sich der Rucksack so leicht an, als hätte man Flügel. Wenn der Rucksack jedoch mit schlechten Gedanken und Gefühlen gefüllt ist, fühlt er sich ganz schwer an. Mia und Flo lernen, wie sie ihren Rucksack leichter machen können und dass sie die Kraft haben, ihre Gedanken und Gefühle jederzeit zu ändern. Durch ihr positives Denken werden nicht nur sie selbst glücklicher, sondern auch ihre Mitmenschen.

Hinten im Buch drin gibt es noch ein paar Tipps, wie wir unseren Rucksack im Alltag leicht machen können. Zum Beispiel, indem wir uns abends überlegen, was an dem Tag besonders war und was wir am nächsten Tag Schönes erleben können. (Schau dir dazu auch gerne Das dankbare Tagebuch für Kinder an!) Eine andere Idee ist, ein Glückstagebuch zu führen, für das auch gleich ein paar Beispielseiten angefügt sind. Schön!

Infos zum Buch

Ein Rucksack voller Glück
Julia Volmert und Elke Broska
Albarello Verlag, ISBN-13: 978-3865590909
Erstleser Schulausgabe (Taschenbuch): 48 Seiten, 4,95 Euro
Gebundenes Buch: 32 Seiten, 12,90 Euro

6. „Vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns“ von Kobi Yamada

(Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten)
„Vielleicht“ erzählt keine gewöhnliche Geschichte. Viel mehr richten sich die Texte im Buch direkt in Du-Form an den Leser und regen zum Nachdenken an. Es ist zwar als Kinderbuch deklariert, aber ich vermute fast, dass viele Kinder den Sinn hinter den Worten noch nicht verstehen werden. Meine Kinder fanden es ehrlich gesagt „langweilig“.

Die einzelnen Doppelseiten enthalten phantasievolle Zeichnungen und meist nur ein paar Zeilen Text. Trotzdem möchte ich es in meiner Liste aufnehmen, weil es einige wundervolle Messages enthält, zum Beispiel (Zitat): „Mache alles mit Liebe. Folge deinem Herzen, wohin es dich auch führt.“ Die Texte sind für Kinderohren leider etwas abstrakt formuliert. So heißt es auf einer Seite: „Was, wenn du erst an der Oberfläche kratzt? Von dem, was du machen und wer du sein kannst?“ Da braucht es doch einiges an Erklärungen für Kinder, um das zu verstehen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Buch für Kinder ab ca. 10 Jahren gut geeignet ist. Auch viele Erwachsene sind laut Rezensionen zu Tränen gerührt, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Auf jeden Fall kann man es als gute Inspiration nehmen, um mit seinen Kindern über die in den Texten formulierten und wichtigen Themen zu sprechen!

Infos zum Buch

Vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns
Kobi Yamada, Gabriella Barouch (Illustrationen)
adrian Verlag, ISBN-13: 978-3947188857
44 Seiten, 12,95 Euro

7. „Hanni und Wauzi und das Herzenhüpfen“ von Nina Badelt

(Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten)
Hanni Hahn wird von seiner Mutter morgens gefragt, worauf er sich im Kindergarten am meisten freut. Als er nach seiner Antwort seiner Mutter die gleiche Frage stellt, erzählt sie begeistert von ihrer Arbeit im Blumenladen. Sie beschreibt ihm das Kribbeln im Bauch, das Herzenhüpfen, das man fühlen kann, wenn man etwas tut, was einem Freude macht. Darauf möchte Hanni an diesem Tag auch einmal genau achten. Mit seinem Freund Wauzi erlebt er dann im Kindergarten einige Dinge, die ihr Herz zum Hüpfen bringt und sie glücklich macht.

Als er abends mit seiner Mutter den Tag reflektiert, gibt sie ihm eine wichtige Botschaft mit: „Pass gut auf deine Freude auf, und vor allem auf den Herzenhüpfen. Verliere es nicht. Dann wirst du ein wundervolles Leben haben.“

Ein schönes Buch, mit tollen bunten Bildern auf jeder Doppelseite, das Kinder ermutigt, herauszufinden, was sie glücklich macht und immer ihrem Herzen und damit der Freude zu folgen. Ich würde es ab ca. drei Jahren zum Vorlesen empfehlen.

Infos zum Buch

Hanni und Wauzi und das Herzenhüpfen
Nina Badelt, Claske Verschoore de la Houssaije (Illustrationen)
MASOU Verlag, ISBN-13: 978-3944648828
28 Seiten, 16,80 Euro

8. „Lulu und die kleine Ameise. Eine Botschaft der Liebe“ von Louise Hay

Während das Mädchen Lulu auf der Wiese liegt und die Wolken beobachtet, bemerkt sie plötzlich eine kleine Ameise. Die beiden kommen ins Gespräch und Lulu erfährt von der Ameise, dass ihre Gedanken sehr kraftvoll sind und sie im Leben alles erreichen kann, was sie sich nur vorstellen kann. Die Ameise zeigt ihr, wie sie ihre Wünsche visualisieren kann, indem sie ihre Augen schließt und sich das Gewünschte ganze genau vorstellt, inklusive der gewünschten Gefühle. Lulu sieht sich so als Baletttänzerin, Kunstreiterin im Zirkus oder als Ärztin, die verletzten Kindern helfen kann. Sie lernt an ihre Träume zu glauben und das ist zugleich die wundervolle Message des Buches: Wenn du etwas wirklich willst, kannst du es auch erreichen!

Ein wundervolles Buch, mit schöner Geschichte und tollen Illustrationen! Wird immer wieder gern bei uns gelesen. 🙂

Infos zum Buch

Lulu und die kleine Ameise. Eine Botschaft der Liebe
Louise Hay, Antonia Baginski (Illustrationen)
AMRA Verlag, ISBN-13: 978-3939373285
40 Seiten, 16,95 Euro

9. „Tiger-Tiger, ist es wahr? Vier Fragen, die dich wieder lächeln lassen“ von Byron Katie und Hans Wilhelm

Für alle, die die Methode THE WORK von Byron Katie kennen: Das ist das Kinderbuch dazu. Der kleine Tiger hat einen schlechten Tag. Seine Eltern streiten schon beim Frühstück, seine Freunde wollen heute nicht mit ihm spielen und irgendwie hat er das Gefühl: „Niemand mag mich“. Doch dann taucht eine weise alte Schildkröte auf und stellt ihm vier Fragen (die vier Fragen bilden die Essenz der THE WORK Methode) und mit einem Mal ist alles anders. Der kleine Tiger findet heraus, dass nicht die Dinge selbst ihm Probleme bereiten, sondern das, was er darüber denkt. Er lernt also seine Gedanken zu überprüfen, bevor er ihnen Glauben schenkt. So fallen ihm zum Beispiel auf Anhieb drei Gründe dafür ein, warum ihn seine Eltern und Freunde doch lieb haben. Und plötzlich ist das Leben für ihn wieder schön!

Das Buch wird empfohlen ab drei Jahren, wir haben es in dem Alter auch schon gelesen, aber ich denke so richtig kommt die Message erst bei etwas älteren Kindern an. Trotzdem ist die Geschichte auch für Kleinere schon schön. Und wie auch die anderen Bücher kann sie eine gute Anregung sein, um mit seinen Kindern über das Thema zu sprechen. Denn oft haben wir im Alltag Situationen, in denen ein andere Blickwinkel, ein Reflektieren der Gedanken plötzlich das Problem verschwinden lässt!

Infos zum Buch

Tiger-Tiger, ist es wahr? Vier Fragen, die dich wieder lächeln lassen
Byron Katie und Hans Wilhelm
Palaysia Verlag, ISBN-13: 978-3981175271
32 Seiten, 14,95 Euro

10. „Ein Glaubenssatz für dich: Wie ich meinen besten Freund gefunden habe“ von Nadine Dzolic

Auch dieses Buch ist kein herkömmliches Bilderbuch. Es erzählt die Geschichte des kleinen Löwen Jua in vielen kurzen Kapiteln (2-4 Seiten). Dabei gibt jedes Kapitel Denkanstöße zu bestimmten Glaubenssätzen/Affirmationen, die auch zu Beginn des Kapitels nochmal extra aufgeschrieben sind. Unter Glaubenssätzen versteht man Einstellungen und Ãœberzeugungen, die aufgrund unserer Erfahrungen entstehen und sich sozusagen „festsetzen“. Dies kann auf unser weiteres Leben positive, aber leider auch sehr negative Auswirkungen haben.

Jua erlebt in seinem Alltag im Kindergarten und zu Hause allerlei Situationen, die zum Nachdenken über den eigenen Alltag anregen. Es sind Inspirationen dabei, die man selbst in die Praxis umsetzen kann und mir und meinen Töchtern macht es Spaß, uns nach jedem Kapitel noch ein bisschen über das jeweilige Thema zu unterhalten. Die Geschichte zeigt, dass jedes Kind einzigartig ist und genau richtig, so wie es ist. Ein schönes, positives Büchlein!

Infos zum Buch

Ein Glaubenssatz für dich: Wie ich meinen besten Freund gefunden habe
Nadine Dzolic
Amazon KDP, ISBN-13: 978-3000611056
75 Seiten, 16,95 Euro

Es gibt noch mehr…

Bei meiner Recherche bin ich noch auf viele weitere besondere Kinderbücher gestoßen, die vom Thema her in die gleiche Richtung gehen! Wenn du noch andere Bücher empfehlen kannst, hinterlasse gerne einen Kommentar unter dem Artikel, sodass wir alle was davon haben! 🙂 Es würde den Rahmen sprengen, sie hier dieses mal auch noch vorzustellen. Vielleicht folgt bald ein weiterer Artikel dazu.

Bis dahin möchte ich dir jedoch zumindest noch ein paar Titel nennen, die du dir anschauen solltest, wenn du besondere Kinderbücher in dem Bereich suchst. Die Links sind Affiliate-Links zu Amazon. So kannst du dir über die dortigen Rezensionen dein eigenes Bild von den Büchern machen (und dann gerne bei der lokalen Buchhandlung bestellen).

Verlosung: Gewinne eins von drei besonderen Kinderbüchern!

Ich möchte dir und deinen Kindern zu der aktuell herausfordernden Zeit gerne eine Freude machen und habe deshalb beschlossen, drei besondere Kinderbücher unter meinen Leserinnen zu verlosen!

Gewinnen kannst du eins der folgenden Bücher:

  1. Odo“ von Dayan Kodua (siehe oben)
  2. Vielleicht“ von Kobi Yamada (siehe oben)
  3. Hanni und Wauzi und die Kraft der Träume“ von Nina Badelt (ihr zweites Buch nach „Hanni und Wauzi und das Herzenhüpfen“, siehe oben). Im Buch steht auf der ersten Seite eine persönliche Widmung der Autorin für mich, aber ich hoffe, das stört dich nicht.

Teilnahmebedingungen

Wenn du an der Verlosung teilnehmen möchtest, dann hinterlasse bitte unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar und verrate mir, was für dich und/oder deine Familie aktuell die positiven Auswirkungen der Corona-Krise sind, falls es welche gibt. Wenn du magst, kannst du auch noch dazuschreiben, über welches der Bücher du dich am meisten freuen würdest.

Alternativ kannst du an der Verlosung auch über Facebook oder Instagram unter dem entsprechenden Post teilnehmen.

Die Teilnahme an der Verlosung ist bis Sonntag, 5. April um 24 Uhr möglich!

Die Gewinnerinnen werden per E-Mail bzw. Privater Nachricht benachrichtigt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Ja, ich möchte per Mail regelmäßig und kostenlos Impulse für ein bewusstes Familienleben rund um die Themen achtsame Baby- und Kleinkindzeit, Umweltbewusstsein und mehr.

Durch das Absenden des Formulares wird meine E-Mail Adresse an den Newsletter-Software-Anbieter GetResponse zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt.

Mein Newsletter erscheint unregelmäßig ca. alle 2-4 Wochen. Die Einwilligung kann jederzeit von dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

10 besondere Kinderbücher über Glück, Selbstwert und das Erreichen unserer Träume + VERLOSUNG!
Markiert in:     

23 Kommentare zu „10 besondere Kinderbücher über Glück, Selbstwert und das Erreichen unserer Träume + VERLOSUNG!

  • 2020-03-24 um 17:39
    Permalink

    Auch wenn ich Schattenseiten dieser Situation sehr deutlich sehe verspüre in dieser turbulenten und aufwühlenden Zeit dennoch sehr viel Dankbarkeit:

    Ich bin dankbar, dass mein Mann vor einiger Zeit seine Arbeit wechseln konnte und wir nun (zumindest vorläufig) ein gesichertes Einkommen haben.

    Ich bin dankbar, mit meinem Sohn zu Hause zu sein und ihm beim aufwachsen zu begleiten

    Ich bin dankbar dafür, dass sich die Natur erholen kann, die Sonne kräftig und warm scheint und der Himmel so blau ist wie schon lange nicht mehr

    Ich bin dankbar dafür, dass mich diese Situation nach innen schauen lässt und zum innehalten und reflektieren auffordert

    Ich bin dankbar für die Gesundheit meiner Familie und Freunde

    Ich bin dankbar für alle die Leute, die in sozialen Einrichtungen arbeiten und sich in diesen Zeiten um all jene kümmern, die nicht ohne Hilfe auskommen

    Und ich bin dankbar für die Ruhe, die gerade in unserer Stadt und in unserem Viertel einkehrt

    Über das Buch Odo würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße

    Antworten
  • 2020-03-24 um 17:42
    Permalink

    Positiv ist für uns dass wir mehr Zeit zu viert haben und dass unsere 2 Mädels so wunderbar miteinander spielen.

    Antworten
  • 2020-03-24 um 20:06
    Permalink

    Ich genieße die intensive Zeit mit meinen drei Kindern. Die Ruhe und keinen Terminstress zu haben. Ich überdenke vieles in meinem Leben und möchte in Zukunft noch mehr im Hier und Jetzt leben. 😊
    Bei den Büchern würde ich mich über jedes der drei freuen. 😍

    Antworten
  • 2020-03-24 um 20:08
    Permalink

    Liebe Sophie,

    vielen lieben Dank für die wundervolle Auflistung und Beschreibung der Kinderbücher!! Das ist wirklich sehr sehr hilfreich! Besonders in der jetzigen Zeit…

    Wo wir auch schon beim Thema wären 🙂
    Die jetzige Zeit hat mir geholfen, mich wieder auf das zu besinnen, was wesentlich in meinem Leben ist. Sie hat meinen Alltag entschleunigt. Lässt mich die Zeit mit meinen Kindern ganz anders genießen. Ich nehme wieder die kleinen Momente wahr. Wir sind täglich in unserem Garten und/oder Gassi mit unserem Hund. Wir genießen die Natur. Die Vögel. Die Sonne. Den Wind. Aber auch zu Hause nutzen wir die Zeit zu Backen, Fingerfarben malen, Wasserfarben malen, Vogelhäuschen verschönern, spielen, lesen…

    Womit wir bei der Buchverlosung wären 🙂 ich denke meine Mädels würden sich sehr über das Buch „Hanni u Wauzi“ oder „Odo“ freuen.

    Herzliche Grüße u hoffentlich sehen wir uns iwann mal wieder

    Natalie

    Antworten
  • 2020-03-24 um 20:24
    Permalink

    Für mich persönlich ändert sich zurzeit an unserer Situation als Familie gar nicht so viel, da wir eh kitafrei leben und mein Mann im Homeoffice arbeitet. Das ist für uns wirklich ein groses Glück. Es ist schön zu sehen, dass hier überhaupt keine Langeweile aufkommt. Und das obwohl wir wirklich nur Zuhause sind und nicht mal in den Wald o.ä. gehen, weil wir Kontaktperson einer evtl. positiven Person sind (Test ist noch offen). Ich bin unheimlich dankbar für unseren Garten und das traumhaft schöne Wetter im Moment. Auch die „über-den-Zaun“ Gespräche mit den Nachbarn sind sehr ausgiebig zurzeit, da ja alle Zeit haben.

    Danke für das tolle Gewinnspiel! Einen favouriten habe ich gar nicht :).

    Liebe Grüße,
    Carina

    Antworten
  • 2020-03-24 um 20:35
    Permalink

    Für mich ist es wichtig, in dieser Situation zweierlei zu tun: Meinen Kindern ein positives Umfeld bieten (das klappt die meiste Zeit gut. Wir wohnen auf dem Land und haben viel Auslauf), und außerdem den Frauen, die auf meinem Blog lesen, möglichst viele gute Infos zu liefern.

    Ich habe deshalb auch schon fleißig gebloggt:

    https://ichgebaere.com/2020/03/16/corona_geburt_gebaeren-im-ausnahmezustand/

    https://ichgebaere.com/2020/03/19/corona-und-geburt-linkliste/

    https://ichgebaere.com/2020/03/23/vaeter-im-kreisssaal-trotz-und-wegen-corona/

    Wenn ich damit beitragen kann, dass möglichst viele Schwangere gut durch diese Zeit kommen, ist mir leichter ums Herz 🙂

    Antworten
  • 2020-03-24 um 21:05
    Permalink

    Oh Sophie, ich finde deine ganze Arbeit einfach wunderbar. Und wenn ich mal Zeit und Muße habe, bekommst du auch noch eine Rückmeldung zum Kletterdreieck, denn das haben wir inzwischen gebaut.

    Tja, diese Zeit ist spannend, aufwühlend, herausfordernd. Aber ich versuche, positiv zu bleiben und mich auf die Veränderungen einzulassen. Und dankbar zu sein, dafür dass wir gesund sind, dass wir keine Geldsorgen haben, dass wir zusammen sind.
    Aber das ist manchmal echt schwer! Heute war wieder so ein Tag… Grrrr… Aber da kam deine Mail mit der Eigenverantwortung gerade richtig. ICH alleine bin für mich und meine Gedanken verantwortlich, niemand sonst. Danke liebe Sophie!

    Achso, und da meine zwei Kinder absolute Bücherjunkies sind, freuen wir uns über jedes neue!

    Antworten
  • 2020-03-24 um 21:45
    Permalink

    Wir machen in der Familie aus der akutellen Lage das beste und genießen es, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Es ist auch schön, wenn es ganz plötzlich keinen Termindruck gibt und man nicht das Gefühl hat, irgendetwas unternehmen zu müssen. Und für die Zukunft nehme ich mit, dass man gar nicht dauernd zum Einkaufen gehen muss, wenn man nur besser plant. 🙂

    Wir würden uns riesig über das Buch „vielleicht“ freuen, aber auch die anderen beiden sind sicher schön.

    Antworten
  • 2020-03-25 um 00:29
    Permalink

    Es ist schön das ich fast gar nicht mehr meine Armbanduhr tragen muss.
    Das viel weniger Verkehr auf den Starßen ist.
    Es herrscht ein dauergefühl von Feiertag.
    So langsam entwickelt man ganz individuelle Rythmen.
    Einige Menschen rücken einem näher.
    Hoch offizielles Homeschooling-ohne Worte…. :o)
    Es birgt die große Chance, das viel von der Veränderung statt finden könnte die so viele Menschen im Herzen tragen.
    etc. ;o)

    „Vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns“ von Kobi Yamada

    Antworten
  • 2020-03-25 um 06:50
    Permalink

    Danke für die tolle Empfehlungen. Derzeit arbeite ich viel daran, meine eigene Ruhe und mein Zentrum zu finden um für mein Kind da zu sein. Ich bewerte als sehr sehr positiv, dass wir zu Hause sind, ich bin sehr dankbar darüber, dass ich im Homeoffice-Model arbeitan und gleichzeitig mein Kind bei mir haben darf (trotz der vielen Herausforderungen für den Alltag). Ich denke wir sollen etwas aus der Situation lernen, für mich persönlich wird es nicht nachher so sein wie es üblich war. Mein Kind ist 6,5, also wäre vielleicht „Odo“ interessanter, wobei sicher hat er auch mit den anderen Spass.

    Antworten
  • 2020-03-25 um 09:55
    Permalink

    Wir sind dankbar das wir alle gesund sind. Ich bin in der 23ten Woche schwanger. Und zum Glück ist alles in Ordnung. Mit dem Großen Kind bin ich seit seiner Geburt zu Hause. Der Spielplatz und die Kinder bzw Freunde und Verwandtschaft fehlen uns jetzt sehr. Wir würden uns über das Buch
    „Hanni und Wauzi und die Kraft der Träume“ sehr freuen.
    Vg Sandra

    Antworten
  • 2020-03-25 um 14:19
    Permalink

    In jeder Situation gibt es die schönen Seiten. Wie genießen es einfach so viel Zeit miteinander zu verbringen. Gemeinsam entspannt in einen ruhigen Tag zu starten und bei herrlichsten Wetter und mit viel Ruhe im Garten zu werkeln und die erwachende Natur im Frühling zu beobachten. Die Bücher sind alle sehr inspirierend und wir würden uns über vielleicht sehr freuen aber auch die anderen beiden hören sich sehr Interessant an.

    Sonnige Grüße an euch alle! Macht das beste aus der Situation.

    Antworten
  • 2020-03-25 um 17:24
    Permalink

    Ich bin dankbar dafuer, wie ich es geschafft habe, meine innere Einstellung in kurzer Zeit zu wandeln. Sonst ist schon ein Wochenende ohne Programm schwierig für mich und nun sind wir fast seit zwei Wochen zu Hause und ich geniesse die Zeit mit beiden Kindern, danke, danke, danke.

    Ich bin dankbar für unseren Garten und die Möglichkeit, die er zur Gartenarbeit liefert. Der Gemüsegarten ist komplett gejätet, teilweise bepflanzt und besät. 🙂

    Für mein Netzwerk, Familie, Freunde und Bekannte aber auch die vielen Inspirationen über soziale Netzwerke.

    Ich baue meine künstlerischen Fähigkeiten zusammen mit meinem Sohn aus.

    Ich bin auch dankbar für diese Bücherliste. Ich kannte nur das von Byron Katie, das ich auch ganz toll finde.

    Ich finde wieder Freude am Kochen und die Kinder am Essen.

    Antworten
  • 2020-03-25 um 19:48
    Permalink

    Ich finde es positiv, dass viele Menschen sich über den Sinn des Lebens Gedanken machen. Ich bin froh, dass ich an Gott festhalten kann in positiven als auch herausfordernden Zeiten und weiß dass alles gut wird!

    Antworten
  • 2020-03-26 um 11:09
    Permalink

    Ich bin dankbar für unseren kleinen Südbalkon, den wir gerade intensiv nutzen. Außerdem bin ich dankbar, dass mein Mann durch die krisenbedingte Dienstplanänderung nun 2 Tage die Woche bei uns zuhause sein darf. Unser kompletter Alltag ist entschleunigt, das schenkt uns Ruhe und mehr gemeinsame Zeit.

    Ich würde mich sehr über Odo freuen.

    Antworten
  • 2020-03-26 um 21:50
    Permalink

    Vielen Dank für deine Buchrezensionen!
    Mein Mann und ich wechseln u s mit zur Arbeit fahren ab, da wir beide leider kein Home Office können. Dennoch bleibt viel Zeit für unsere beiden Kinder im Kita Alter. Obwohl beide gerne in die Kita gehen, genießen sie es doch auch Zuhause zu sein. Ab und zu vermissen sie aber auch ihre Freunde. Ich sehe wie gut es beiden tut mal nicht in die Kita zu gehen und einfach mal in den Tag hineinleben zu können. Wir genießen die gemeinsame Zeit sehr und verbringen viel Zeit im Garten und freuen uns über den Start des Frühlings.

    Antworten
  • 2020-03-27 um 16:33
    Permalink

    Tatsächlich hat diese besondere Zeit meinen Sohn und mich wieder viel enger zusammen gebracht und wir genießen die gemeinsame Zeit, auch wenn ihm der Kindergarten ab und zu fehlt. Ich bin überrascht wie gut es klappt und wie schön die gemeinsame Zeit ohne Termine und Zeitdruck sein kann. Wir würden uns sehr über Odo freuen.

    Antworten
  • 2020-03-28 um 05:20
    Permalink

    Ich bin dankbar, dass mein Mann „dank Corona“ seit über 2 Wochen daheim ist und wir diese unverhoffte Zeit zu 4. genießen und nutzen können.
    Und ich hoffe, dass es viele andere Familien uns gleich tun und die gemeinsame Zeit schön und sinnvoll nutzen, um sich auf das Wesentliche und Wichtige zu konzentrieren. Bei sich ankommen…

    Wir würden uns über Odo freuen. 😉

    Liebe Grüße, Simone

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.