Als Mutter zweier Kinder empfinde ich es als eine der täglichen Herausforderungen, die Paarzeit als Eltern nicht aus den Augen zu verlieren. Der Alltag ist einfach so voll von Aktivitäten mit den Kindern, Haushalt, Einkauf, Berufstätigkeit und so weiter, dass es leider schnell passiert, dass die Beziehung hinten runter fällt. Und das ist so schade, denn gerade die Paarbeziehung der Eltern ist doch so eine wichtige Basis für das ganze Familienleben. In diesem Blogartikel möchte ich dir ein paar Impulse für den Alltag geben, wie ihr euch Raum für Paarzeit einrichten könnt und dir außerdem einen ganz besonderen Adventskalender für Paare vorstellen.

Paarzeit als Eltern

Ein fester gemeinsamer Abend für die Paarzeit als Eltern

Tatsächlich ist das eine Sache, die mein Mann und ich nun schon seit mehreren Jahren umsetzen. Der Freitagabend gehört nur uns beiden! Und da wir bisher weder enge Bezugspersonen unserer Kinder in der Nähe haben, noch einen Babysitter wollten, verbringen wir den Abend einfach gemütlich bei uns zu Hause.

Klar, könnte man das theoretisch jeden Abend machen, wieso also einen festen Abend in der Woche bestimmen?

Weil jeder von uns auch noch zahlreiche andere Dinge im Kopf hat, für die wir Zeit brauchen. Und wenn die Kinder im Bett sind, wäre Zeit dafür. So kann es leicht passieren, dass sich einer von uns schon den halben Tag darauf gefreut hat, endlich am Abend etwas bestimmtes umzusetzen. Und wenn man dann die Kinder ins Bett gebracht hat und gerade motiviert an die Arbeit gehen möchte, und dann fragt der andere: „Machen wir es uns auf dem Sofa gemütlich?“, kann das schnell zu Enttäuschungen führen.

Steht allerdings der Freitagabend fest im Kalender, stellt sich jeder von uns schon darauf ein und dazu kommt die Vorfreude auf die gemeinsame Paarzeit.

Natürlich gibt es hin und wieder Freitage, da klappt es nicht, weil z.B. einer von uns mit den Kindern bei der Oma ist oder weil die Kinder zu spät ins Bett gehen und es uns dann auch zu spät wird oder so. Aber dann versuchen wir in der Regel, den Paarabend am Samstag oder einem anderen Tag nachzuholen.

Ideen für den Paarabend

Den Paarabend verbringen wir häufig einfach mit langen Gesprächen. Es sammelt sich immer so viel an, für das im Laufe der Woche zu wenig Zeit war, um ausführlich darüber zu sprechen. Sicher kennt ihr das, wenn man mal in Ruhe eine längere Unterhaltung führen will, dass genau dann die Kinder besonders viel Aufmerksamkeit fordern und das Gespräch ständig unterbrechen. 😉

Außerdem spielen wir beide gerne Gesellschaftsspiele. Wir haben früher häufig Spieleabende mit Freunden organisiert. Seit wir Kinder haben, ist das leider nicht mehr vorgekommen. Unsere liebsten Spiele, die auch zu zweit spielbar sind und Spaß machen, werde ich euch in den nächsten Wochen noch vorstellen!

Manchmal schauen wir uns auch gemeinsam einen Film an, wobei das eher die Ausnahme ist. Doch wenn, dann machen wir es uns gern mit ein paar Knabbereien gemütlich.

Und natürlich ist an dem Abend auch Zeit für Zärtlichkeiten und Sexualität. Und zwar nicht wie im Alltag schnell mal nebenbei, sondern ganz bewusst zum Beispiel mit Kerzen, schöner Musik, Massageöl oder so.

Gemeinsam spazieren gehen

Falls ihr euch im Alltag zu Hause mit den Kindern nur schwer länger unterhalten könnt, kann ein gemeinsamer Spaziergang als Familie Wunder wirken. Wenn wir im Wald sind, rennen die Kindern gerne mal voraus oder nehmen das Laufrad/Rad und erkunden die Natur, während wir uns unterhalten können. Eine Zeit lang sind wir auch jeden Abend nach dem Zähneputzen und Kinder für’s Bett richten, spazieren gegangen und unsere Tochter ist dann im Wagen (bzw. die Kleine im Tragetuch) eingeschlafen.

Fernseher (oder Netflix) abschaffen 😉

Ich lese und höre sehr oft von Paaren, die, gerade als Eltern, den Abend gemeinsam vor dem Fernseher verbringen. Natürlich ist es nach einem anstrengenden Tag auch einfach verlockend, sich auf’s Sofa zu kuscheln und berieseln zu lassen um abzuschalten. Und für viele mag diese Paarzeit auch schön sein. Doch bin ich der Meinung, dass es für die Paarbeziehung wertvoller ist, sich tatsächlich wirklich zu begegnen, als nur nebeneinander zu sitzen. Falls bei euch der Fernsehabend normal ist, probiert doch mal ganz bewusst, eine Woche die Kiste auszulassen und euch anderweitig zu beschäftigen und danach reflektiert gemeinsam, was für euch erfüllender ist.

Unsere täglichen 10 Minuten Paarzeit als Eltern

Eine Zeit lang haben wir es geschafft, uns täglich nach dem Frühstück ca. 10 Minuten zu nehmen, um uns ganz bewusst auszutauschen über alles, was bei uns für den jeweiligen Tag oder generell gerade anstand. Da waren die Kinder noch kindergartenfrei und wir mussten auch nicht direkt aus dem Haus.

In einer anderen Phase haben wir es geschafft, uns die 10 Minuten abends zu nehmen, direkt wenn die Kinder im Bett waren. Ich bin ehrlich, gerade klappt es nicht. Und dennoch möchte ich euch den Impuls mitgeben, euch täglich ca. 10 Minuten Paarzeit ganz bewusst füreinander zu nehmen. Wenn ihr gemeinsam ins Bett geht, kann das Gespräch auch abends vor dem Schlafen gehen stattfinden. Einfach ein kurzer Check-In, wie es dem anderen geht, wie der Tag lief, was ihn beschäftigt, was noch besprochen werden muss. Teilt auch schöne Momente und Erlebnisse aus dem Alltag ganz bewusst miteinander. Und denkt daran, nicht nur euren Teil von der Seele reden abzuhaken, sondern dem anderen auch ganz bewusst bei seinem Part zuzuhören.

Der Paarzeit Adventskalender

(Werbung) Wie schön wäre es, wenn all das im Alltag umzusetzen wäre. 🙂 Ich weiß ja selbst, dass schon die 10 Minuten am Tag eine echte Herausforderung sein können. Doch als Motivation, die tägliche Paarzeit als Eltern zur Routine werden zu lassen, möchte ich euch jetzt den nachhaltigen Paarzeit Adventskalender vorstellen.

Paarzeit Adventskalender

Denn bei diesem Kalender geht es um genau das: Jeden Tag ganz bewusst ein paar schöne Minuten Zeit zu zweit zu verbringen. Und gerade die für viele sowieso schon stressige Adventszeit eignet sich doch super, um mal einen Gang zurück zu schalten und sich bewusst Raum für stärkende Paar-Begegnungen zu schaffen. Schenkt euch als Eltern und Paar 24 Glücksmomente für einen zweisamen Advent.

In der Kalenderbox findet ihr 24 schön gestaltete bunte Karten, 24 kleine Wäscheklammern und eine Schnur, um die Karten aufzuhängen. Außerdem sind ein kleiner Block und zwei Stifte drin, um die schriftlichen Aufgaben zu erledigen.

Achtung Spoiler: Eine der Aufgaben ist zum Beispiel, dass ihr euch an besondere Situationen aus eurer Beziehung erinnern sollt und diese auf dem Zettel notiert. Der Partner muss dann durch Fragen, die nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden können erraten, welche Situation gemeint ist. Anschließend notiert ihr noch weitere schöne Erinnerungen, die ihr euch gegenseitig an Orten versteckt, wo ihr sie nach und nach finden werdet. 🙂 So dauern die kleinen Glücksmomente noch bis in die nächsten Tage an.

Nachhaltig für Liebe und Klima

Der Adventskalender kommt komplett ohne Plastik aus, das finde ich richtig toll! Außerdem wird mit jedem verkauften Kalender ein Baum durch Plant-for-the-Planet  gepflanzt. Der Druck erfolgt klimaneutral und gepackt werden die Paarzeit Boxen in Zusammenarbeit mit den Osnabrücker Werkstätten der heilpädagogischen Hilfe Osnabrück ganz in der Nähe des Unternehmens.

Ein Adventskalender für alle Paare

Der Paarzeit Adventskalender richtet sich ganz bewusst an alle Paare, unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf oder Familienstatus. Sogar an Paare, die eine Fernbeziehung führen, wurde gedacht.

Hier bestellen

Ich habe gehört, dass der Adventskalender letztes Jahr recht schnell vergriffen war, deshalb würde ich euch empfehlen, nicht all zu lange mit dem Kauf zu warten, falls ihr jetzt überlegt, euch den Kalender zu holen.

Der Kalender kostet inklusive Versand 24 Euro.

Und hier könnt ihr den Paarzeit Adventskalender bestellen! [klick] (Affiliate-Link)

Vorfreude

So richtig berichten kann ich euch von dem Kalender erst im Dezember so nach und nach, denn ich wollte natürlich nicht alle Aufgaben schon vorher kennen und habe den Adventskalender dieses Jahr zum ersten Mal. Vielen Dank an dieser Stelle an das freundliche Paarzeit Team, das ihn mir zur Vorstellung auf dem Blog kostenlos zur Verfügung gestellt hat. 🙂

Wenn ihr mir auf Facebook oder Instagram folgt, könnt ihr sicherlich am ein oder anderen Tag einen Einblick in unsere Adventskalender-Paarzeit bekommen.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Adventszeit und dass ihr trotz Familientrubel immer wieder Momente für euch als Paar zu zweit findet. Erzählt uns gerne in den Kommentaren, wie und wann ihr euch Paarzeit als Eltern schafft.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Ja, ich möchte per Mail regelmäßig und kostenlos Impulse für ein bewusstes Familienleben rund um die Themen achtsame Baby- und Kleinkindzeit, Umweltbewusstsein und mehr.

Durch das Absenden des Formulares wird meine E-Mail Adresse an den Newsletter-Software-Anbieter GetResponse zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt.

Mein Newsletter erscheint unregelmäßig ca. alle 2-4 Wochen. Die Einwilligung kann jederzeit von dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Paarzeit als Eltern im Alltag – Ideen (nicht nur) für die Adventszeit
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.