Als Lavanda ein Jahr alt war, haben wir über Freunde den Pikler Spielraum kennengelernt. Über den Hintergrund der Pikler Pädagogik habe ich bereits in meinem Artikel Pikler statt PEKiP: Warum ich Pikler Spielräume liebe und Frühförderungskurse meide geschrieben. Besonders gut gefallen hat uns das Pikler Dreieck, das mein Mann uns schließlich selbst gebaut hat. Seit über 4 Jahren ist es jetzt schon bei unseren Kindern fast täglich im Einsatz. Höchste Zeit, dass ich euch mehr darüber erzähle und euch einige Empfehlungen zum Kauf oder selber bauen gebe!

Was ist ein Pikler Dreieck und warum ist es so toll?

Das Pikler Dreieck ist ein Kletterdreieck aus Holz (auch Sprossendreieck oder Dreieckständer genannt), das spielerisch die motorische Entwicklung von Kindern fördert. Die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler hat die Idee dafür entwickelt und sich viele Gedanken zu seiner sinnvollen Konstruktion gemacht.

Das Schöne am Pikler Dreieck ist, dass die meisten Kinder sehr lange ihre Freude daran haben. Empfohlen wird es ab einem Alter von ca. 10 Monaten, wenn die Kinder anfangen zu krabbeln und sich aufzurichten. Mit zwei Jahren schaffen es die meisten Kinder dann nach oben und über die höchste Sprosse zu klettern.

Außerdem wird das Pikler Dreieck auch gerne als kleine Spielhöhle genutzt. Die Kinder werfen eine Decke drüber und richten es sich unter dem Dreieck zwar eng, aber gemütlich, ein.

Welche Unterschiede gibt es bei Pikler Dreiecken?

Pikler Dreiecke gibt es in vielen verschiedenen Größen. Ich empfehle Modelle mit einer Höhe von 70-90 cm. Es gibt zwar inzwischen auch höhere Modelle, jedoch hat sich herausgestellt, dass die Höhe für die Kinder gar nicht so eine große Rolle spielt, wenn sie herausgefunden haben, wie sie über die oberste Sprosse klettern können. Dafür ist die Verletzungsgefahr natürlich größer, wenn es doch mal zu einem Sturz kommt, oder sie von der ganz oben eingehängten Rutsche fallen. Viele Kinder probieren auch auf eine in der Mitte eingehängte Rutsche kopfabwärts von oben herunterzuklettern. Je höher das Dreieck ist, desto gefährlicher wird es auch. Und ihr wollt doch sicherlich, dass eure Kleinkinder das Pikler Dreieck alleine und ohne Gefahr erobern können.

Ein für den Kauf oder Bau wichtiges Merkmal ist, ob das Pikler Dreieck zusammenklappbar ist oder nicht. Denn gerade wenn ihr nicht so eine große Wohnung habt, ist es sinnvoll, wenn das Pikler Dreieck auch mal platzsparend verstaut werden kann.

Mit welchen Geräten lässt sich das Kletterdreieck kombinieren?

Das Kletterdreieck lässt sich mit vielen anderen Teilen kombinieren. Wir hatten von Anfang an zum Beispiel ein Rutschbrett mit dabei, das im Kletterdreieck eingehängt werden kann. Dort rutschten dann nicht nur die Kinder herunter, sondern auch alles mögliche Spielzeug, Puppen usw.

Bei einigen Modellen (wie z.B. dem von KlapperSpecht*) ist auf einer Seite das Rutschbrett und auf die andere Seite eine Hühnerleiter gebaut.

Außerdem ist der Sprossenbaum/Affensteg* eine beliebte Ergänzung zum Kletterdreieck.

DIY Bauanleitung für ein metallfreies und klappbares Mütterimpulse Pikler Dreieck

Wie schon eingangs erwähnt, hat mein Mann unser Pikler Dreieck selbst gebaut. Dafür hat er detaillierte technische Zeichnungen erstellt, mit Hilfe derer du unser metallfreies Kletterdreieck ganz einfach nachbauen kannst. Wie du vielleicht schon festgestellt hast, haben wir uns dafür entschieden, das Kletterdreieck ohne die oberste Mittelsprosse zu bauen. So können die Kinder gemütlicher oben drauf sitzen, was sie auch tatsächlich oft und gerne tun! 🙂 In der Anleitung findest du jedoch beide Varianten – einmal mit und einmal ohne Mittelsprosse.

Durch Schablonen, die du zum Nachbau ganz einfach auf deine Holzstücke aufkleben kannst, sparst du dir viel Zeit und Mühe, weil du die Maße nicht von Hand auf das Holz übertragen musst.

Die benötigten Werkzeuge bzw. Materialien für den Bau sind:

  • Säge, Stichsäge
  • Forstnerbohrer oder Spatenbohrer 35mm, 28mm, 20mm
  • Schmirgelpapier
  • normaler Holzleim oder Fischleim
  • Klebstift
  • Klebeband, transparent

Außerdem findest du in der Bauanleitung eine genaue Materialliste, mit der du direkt in den nächsten Baumarkt fahren kannst.

Die ausführliche Bauanleitung im PDF Format bekommst du dir hier in meinem Online Shop.

Pikler Dreieck bestellen

Falls du keine Zeit oder kein handwerkliches Geschick dafür hast, deinem Kind ein eigenes Kletterdreieck zu bauen, kannst du das metallfreie Mütterimpulse Pikler Dreieck auch in meinem Shop bestellen. Mein Mann wird sich dann gleich an die Arbeit machen und dir, wenn du schnell bist, noch vor Weihnachten ein fertig gebautes Pikler Dreieck zuschicken!

*Die mit * markierten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas bei Amazon bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich der gleiche.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Ja, ich möchte per Mail regelmäßig und kostenlos Impulse für ein bewusstes Familienleben rund um die Themen achtsame Baby- und Kleinkindzeit, Umweltbewusstsein und mehr.

Durch das Absenden des Formulares wird meine E-Mail Adresse an den Newsletter-Software-Anbieter GetResponse zum technischen Versand meines Newsletters übermittelt.

Mein Newsletter erscheint unregelmäßig ca. alle 2-4 Wochen. Die Einwilligung kann jederzeit von dir widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Pikler Dreieck – Empfehlungen + DIY Bauanleitung
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!