Wenn ich mich an die Adventszeit an der Waldorfschule erinnere, fällt mir natürlich gleich der Bazar (auch Martinsmarkt/Adventsbazar genannt) ein, der an Waldorfschulen eine große Tradition hat. Das ganze Schulhaus wurde zu diesem Anlass festlich geschmückt und es war ein richtig schöner Trubel mit feierlicher Stimmung. Und überall standen diese wunderschönen selbstgebastelten Windlichter oder Laternen. Dieses Jahr habe ich mich zum ersten Mal daran gemacht, sie nachzubasteln und natürlich möchte ich die Anleitung jetzt auch gerne an euch weitergeben. Als erstes folgt heute die Anleitung für eine Waldorf Sternen-Laterne, die aus Fünfecken gebastelt wird. Deshalb wird sie manchmal auch Fünfeck-Laterne oder Fünfeck-Windlicht genannt. Ihr könnt die Sternen-Laterne sowohl als Tischlaterne/Windlicht als auch als Laterne mit Lichterstab zum Laternenlaufen nutzen.

Waldorf Sternen-Laterne basteln

Ich habe die Sternen-Laterne mit meinen Kindern (5 und 7) gemeinsam gebastelt, allerdings brauchten sie noch viel Hilfe, vor allem beim Verkleben am Schluss. Kleinere Kinder können vor allem zu Beginn helfen, wenn es darum geht, die 11 Fünfecke mit der Schablone auf das Papier zu übertragen und auszuschneiden. Allerdings sollte auch dabei schon genau gearbeitet werden können, damit später alles gut zusammen passt.

Um eine Waldorf Sternen-Laterne zu basteln, braucht ihr folgendes:

  • 1 Bogen DIN A3 Aquarellpapier, bereits bunt angemalt und getrocknet (ich habe dafür meine alten Schulbilder genutzt, die meine Mutter noch haufenweise im Keller aufbewahrt hatte ;-), praktisches Upcycling für Kinderbilder)
  • 1 Stück Karton, für die Vorlage des Fünfecks (oder ihr druckt euch diese Vorlage aus und klebt sie auf einen Karton)
  • Schere, Bleistift, Geodreieck, Klebestift, (Zirkel)
  • ggf. Speiseöl und Pinsel, um die Laterne zum Schluss einzuölen, damit sie noch besser leuchtet

Schritt für Schritt Anleitung für eine Waldorf Sternen-Laterne

  1. Als erstes braucht ihr eine Vorlage für die Fünfecke. Ihr könnt sie entweder hier ausdrucken und auf ein Stück Karton kleben, oder ihr bastelt sie euch selbst in der gewünschten Größe nach der folgenden Anleitung:
    Nehmt dazu ein Stück Karton und zeichnet mit dem Zirkel einen Kreis mit Radius 5,5 cm darauf. (Natürlich könnt ihr die Laterne auch größer oder kleiner machen, diese Größe ist gut geeignet für eine Tischlaterne mit Teelicht.)
    Um ein Fünfeck zu zeichnen, braucht ihr fünf Punkte auf der Kreislinie im Winkel von jeweils 72°. Wenn ihr diese Punkte mit dem Lineal verbindet, habt ihr euer Fünfeck und könnt es ausschneiden. Für die Waldorf Sternen-Laterne braucht ihr auch noch die Mittelpunkte aller Fünfeck-Seiten. An den gestrichelten Linien werden später die fünf Ecken eingeknickt.
Fünfeck als Vorlage konstruieren mit Zirkel und Geodreieck
  • 2. Als nächstes zeichnet ihr mit Hilfe der Schablone 11 Fünfecke auf euer Aquarellpapier. Bei einem DIN A3 Papier müsst ihr diese relativ dicht aneinander zeichnen, damit sie alle auf eine Seite passen (wir haben hier für ein Fünfeck noch ein extra Papier gebraucht). Die Mitte der Fünfeck-Seiten markiert ihr auch hier wieder (mit Hilfe der Schablone) durch einen kleinen Strich. Anschließend schneidet ihr die 11 Fünfecke aus.
  • 3. Jetzt werden bei allen Fünfecken die Ecken bis zur Markierung an der Seiten-Mitte nach innen gefaltet. Als Hilfe zum Falten könnt ihr ein dünnes Lineal oder Geodreieck an die Knickstelle legen. Nach diesem Schritt könnt ihr schon die Sterne auf den einzelnen Fünfecken erkennen. Sie sehen dann so aus:
  • 4. Jetzt wird die Sternen-Laterne zusammengeklebt. Das ist der kniffeligste Schritt, aber wenn ich das geschafft habe, kriegt ihr das auch hin. 😉
    Dazu werden die gerade gefalteten Dreiecke als erstes wieder aufgeklappt. Dann legt ihr ein Fünfeck als Boden fest. Von diesem aus beginnt ihr jetzt rings herum an allen fünf Seiten weitere fünf Fünfecke anzukleben, und zwar immer an den geknickten Dreiecken (Laschen). Jeweils ein Dreieck ragt also in das anliegende Fünfeck hinein und wird angeklebt. Achtet darauf, dass die Kanten (Faltlinien) genau übereinander liegen. Auch seitlich verklebt ihr die Dreiecke dann mit dem Nachbar-Fünfeck, dabei wölbt sich die Seitenwand immer weiter nach oben. Es spielt übrigens keine Rolle, welches Dreieck außen oder innen verklebt wird, da man das später nicht sieht, wenn das Sternen-Windlicht brennt.

    Wenn ihr beispielsweise das Boden-Fünfeck innen verklebt und die anliegenden Fünfecke von außen dran, sieht der Boden am Ende von unten so aus:
Sternen-Laterne von unten
Am Boden ist der Stern schon deutlich zu erkennen

Und hier noch ein Foto der Sternen-Laterne von oben/innen, nachdem die ersten fünf Fünfecke an den Boden geklebt wurden. Nur die beiden Fünfecke links oben sind an der Seite noch nicht aneinander geklebt.

Waldorf Sternen-Laterne basteln
Rings um den Boden werden die Fünfecke angeklebt

Die letzten fünf Fünfecke werden anschließend nach dem gleichen Prinzip in der oberen Reihe angeklebt. Dabei schließt sich die Wölbung der „Schale“ wieder ein wenig nach innen. Zum Schluss werden die oberen Dreiecke noch einfach nach innen geschlossen und verklebt. Jetzt fehlt nur noch das Teelicht (sicherheitshalber am besten im Glas) und fertig ist die Waldorf Sternen-Laterne!

Wenn ihr die Laterne zum Laternenlaufen nutzen wollt, könnt ihr in zwei gegenüberliegende umgeklappte Dreiecke am oberen Rand ein kleines Loch machen und einen dünnen Draht durchziehen. Mit diesem könnt ihr die Laterne am Laternenstab befestigen.

Sternen-Laterne einölen

Wenn euch die Laterne noch nicht genug leuchtet, könnt ihr sie noch mit Speiseöl einpinseln und trocknen lassen. Dadurch verstärkt sich die Leuchtkraft des Papiers. Die drei auf dem Foto unten sind noch nicht eingeölt.
Ihr könnt das Papier natürlich auch vorab einölen, nur müsst ihr dann warten, bis das Öl (am besten über Nacht) richtig eingezogen ist, bevor ihr mit dem Basteln beginnt.

Wenn du noch andere Bastel-Ideen für die Adventszeit suchst, schau dir (mit Klick auf das Bild) gerne auch den Artikel zu den Waldorf Sternenlichtern und der Laterne an.

Waldorf Sternenlicht Laterne
Waldorf Sternen-Laterne basteln – Anleitung
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.